Sankt Ulrich Strasse 40 b, D-85354 Pulling bei Freising Rufen Sie an!+49 (0)89 - 150 20 91

 

fluessigkeitstransporte-muenchen-84001985

Flüssigkeitstransporte

Flüssigkeitstransporte bieten besonderes Gefahrenpotential. Problematische Substanzen müssen nämlich in speziellen Behältern transportiert werden. Wenn Flüssigabfälle weder für Mensch, Tier oder Natur eine Gefahr darstellen, dürfen sie in die Kanalisation eingeleitet werden. Anders verhält es sich bei Flüssigabfällen, die giftig oder anderweitig als gefährlich einzustufen sind.

Dann müssen diese problematischen Substanzen in speziellen Sonderbehältern aufgefangen und anschließend über Flüssigkeitstransporte durch den autorisierten Fachbetrieb abgeführt werden. Besonderes Gefahrenpotential wird hier jenem Abwasser beigemessen, welches bioreaktive Kohlenstoffverbindungen (z.B. Benzol), Speiseabfälle oder gar Krankheitserreger enthält. In all diesen Fällen müssen fachkundig durchgeführte Flüssigkeitstransporte dem Schutz der Umwelt und der Menschen dienen.

Natürlich dürfen solche Flüssigkeitstransporte ausschließlich von speziell dafür zugelassenen Fachbetrieben organisiert und abgewickelt werden. Denn all diese Flüssigkeitstransporte unterliegen sehr strengen behördlichen Auflagen und gesetzlichen Anforderungen, die exakt zu beachten sind. Schließlich sind diese Flüssigkeitstransporte immer auch Gefahrenguttransporte.

Und dementsprechend muss der ausgewiesene Fachbetrieb mit speziellen Flüssigabfallcontainern und Fahrzeugen ausgerüstet sein, die während der Flüssigkeitstransporte die optimale Betriebssicherheit gewährleisten.

 

Bayernweite Flüssigkeitstransporte

fluessigkeitstransporte-7995574Wir führen bayernweit Flüssigkeitstransporte durch. Wir freuen uns auf Ihren Anruf – die Kontaktdaten unserer Niederlassungen in München-Unterschleissheim, Augsburg, Ingolstadt und Landshut finden Sie auf unserer Homepage.

Beim Abwasser handelt es sich in erster Linie um Wasser, das durch den Gebrauch verunreinigt ist. Als Abwasser wird aber auch Niederschlagswasser bezeichnet, das von befestigen Flächen abfließt und auch das so genannte Fremdwasser zählt zum Abwasser. Das Fremdwasser ist allerdings nicht verschmutzt und gehört daher eigentlich auch nicht in die Kanalisation. Die Verunreinigung des Abwassers kann höchst unterschiedlich ausfallen, während sie sich beim Abwasser, das aus privaten Haushalten stammt, in der Regel in Grenzen hält, kann das Abwasser aus Betrieben stark verunreinigt sein. Besonders dann, wenn Flüssigkeitsabfälle für Mensch, Tier oder Natur eine Gefahr darstellen, müssen sie in speziellen Sonderbehältern aufgefangen und anschließend durch einen autorisierten Fachbetrieb abgeführt werden. Diese Transporte führt auch die Abfluss-Express Abwassertechnik GmbH durch.

Unser Kontaktformular

Jetzt kostenlos anfragen